Radentscheid in Koblenz

In Koblenz startet der erste Radentscheid in Rheinland-Pfalz
Koblenzer engagieren sich für bessere Radfahr-Bedingungen. Weitere Infos hier

Fahrrad-Codierung 2020

Da der Kreisverband keine Fahrrad-Codierungen mehr durchführt verweisen wir auf eine fast gleichwertige Alternative.

Das ist eine Klebe-Codierung die man unter https:// www.fahrrad-diebstalschutz.com findet. Den Code-Generator findet man unten im älteren Beitrag. Er hat noch seine Gültigkeit

Eine neue Markierpistole kostet ca. 5.000 Euro und ist für uns nicht finanzierbar.

Eisenbahnstraße soll wieder im Gegenverkehr für Radelnde geöffnet werden.

Nach Pressemitteilung der Stadt Kaiserslautern soll, die vor fast 10 Jahre geschlossene Verbindung für Radelnden der Süd-Nord-Verbindung in der Eisenbahnstraße (Einbahnstraße) zwischen Kreuzung Karl-Marx.-Straße bis zur Basteigasse wieder möglich gemacht werden. Hierzu muss die Steuerung der Signalanlage (Ampel) geändert und Markierungen aufgebracht werden. Diese Änderung soll am Sonntag den 02. August 2020 erfolgen. Lassen wir uns überraschen.
Ebenfalls in der Alleestraße (Einbahnstraße) soll zwischen der Kerststraße (Fußgängerzone) bis zur der zuvor genannten Kreuzung Eisenbahnstraße ebenfalls der Radverkehr möglich gemacht werden. Lassen uns mal überrascht wie das funktionieren soll.
Eventuell stellen wir noch eine Planskizze ein, sofern sie uns zur Verfügung gestellt wird.

Radfahren und Stress in der Stadt Kaiserslautern oder gelingt es die Fahrradinfrastruktur zu verbessern.

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen einer Bachelorarbeit führt das Institut für Mobilität & Verkehr eine Online-Umfrage zur Sicherheit und zum Stressempfinden von Radfahrenden im Straßenverkehr durch:

https://survey.uni-kl.de/index.php/287253?lang=de

Egal ob Sie viel oder fast gar nicht mit dem Rad unterwegs sind, jeder kann mitmachen. Ihre Einschätzung ist von besonderer Bedeutung. Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten und ist bis zum 07.08.2020 online.
Aufgrund von Bildern im Fragebogen sollte die Umfrage am PC oder Tablet durchgeführt werden. Die Darstellung kann auf Smartphones abweichen.

Vielen Dank für ihre Teilnahme!

Die Umfrage kann gerne an Interessierte weitergeleitet werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Nicolas Mellinger


Dipl.-Ing. Nicolas Mellinger

Technische Universität Kaiserslautern
Institut für Mobilität und Verkehr (imove)
Paul-Ehrlich-Straße
Gebäude 14 Raum 314a (1. OG)
67663 Kaiserslautern

Telefon: 0631-205 4261
Telefax: 0631-205 3905
nicolas.mellinger@bauing.uni-kl.de
http://www.imove-kl.de

ADFC räumt auf vom 17.07.2020

Urlaub zu Hause Familienradtour

In Zusammenarbeit der ADFC-Mitglieder Peter Niemietz und Bernd Köppe wurde diese schöne Tour in der Rheinpfalz am 11. Juli veröffentlicht.

Thema Radfahren in Kaiserslautern Bestand – Entwicklung und Zukunft

Zu diesem Thema wurden von der Redakteurin Theda Schatteburg zwei Artikel heute den 16-08-2019 in der Rheinpfalz- Pfälzische Volkszeitung veröffentlicht. Diese behandelten die  bisherigen Verbesserungen in der Radverkehrsinfrastruktur in Kaiserslautern. Der gesamte Artikel mit dem Namen „Versuch in der Fußgängerzone“ kann man hier nachlesen.

Im zweiten Artikel mit dem Namen „Keine schlechte Entwicklung“ führte sie ein Interview mit  dem Baudezernent und Beigeordneten Peter Kiefer und Radverkehrsbeauftragen Christian Ruhland über die Entwicklung und Zukunft des Radverkehrs und Radinfrastruktur in Kaiserslautern. Den Inhalt des Interview kann  man hier nachgelesen.

Radfahren in Kaiserslautern Noch Raum für Verbesserungen

Unter dieser Überschrift ist am 31.07.2019 in der Rheinfalz ein ausführlicher Artikel zum Thema Radfahren in Kaiserslautern und die momentane Situation für Radelnde erschienen. Den ausführlichen Artikel können sie hier nachlesen.

2. Pool-/Schwimmnudel-Aktion am 20.07.2019 unter dem Motto #mehrplatzfürsrad

Kommt am 20.07. um 11 Uhr zum Hauptbahnhof mit dem Rad um an der Pool- /Schwimmnudelaktion teil zu nehmen. Dauer der Aktion ca- 45 Minuten. Geplante Strecke: Hauptbahnhof – Eisenbahnstraße – Karl-Marx-Straße – Spittelstraße – Fischerstraße – Altenwoogstraße – Barbarossaring – Messeplatz – dann gleiche Strecke zurück bis Bahnhof.

Änderungen vorbehalten, wenn Baustellen dies erforderlich machen.

1. Pool-/Schwimmnudel-Aktion am 22.06.2019 unter dem Motto #mehrplatzfürsrad

Trotz kurzfristiger Durchführung kamen 10 Personen mit dem Rad zur Aktion. Viele Autofahrer akzeptierten die Aktion. Einige fühlten sich jedoch in ihrem alten Denken „Freie Fahrt für freie Autofahrer“ gestört und zeigten das mit Hupen und Rufen nach der Polizei. Ob diese zu überzeugen sind, werden die nächsten Aktionen zeigen. Weitere Termine sind für den 20.07. und 24.08. vom gleichen Startpunkt Hauptbahnhof um 11 Uhr vorgesehen.

Free T-Mobile phones on sale | Thanks to Best Savings Accounts, Conveyancing Fees and Used Cars